Muss ich die Blumenerde jedes Jahr ersetzen?

Pflanzen im Innenbereich

Machst du ein bisschen Indoor-Bepflanzung? Haben Sie letztes Jahr mit Ihrem Indoor-Gartenabenteuer begonnen und fragen sich jetzt, ob Sie den Boden wiederverwenden können? Machen Sie sich keine Sorgen, es ist eine häufige Frage, die wir hier in diesem Artikel erklären werden. Die meisten Pflanzer fragen sich zum ersten Mal: ​​"Muss ich jedes Jahr Blumenerde ersetzen?" Oder "Wie oft sollte ich Blumenerde wechseln?". Die Antwort hängt davon ab, was Sie pflanzen und ob der Boden noch gut ist oder nicht.

Die Antworten auf diese häufig gestellten Fragen sind nicht so einfach wie Ja oder Nein. Wie immer gibt es Faktoren, die ins Spiel kommen. Was Sie anpflanzen, der Zustand des alten Bodens usw. sind nur einige Dinge, die Sie beachten sollten. Schauen wir uns das mal an, damit Sie selbst entscheiden können.

Ob Sie alte Blumenerde wiederverwenden können oder nicht, hängt davon ab, was Sie in ihnen haben. Blumen sind in der Regel in Ordnung, wenn Sie zuvor Blumen darin gepflanzt haben. Sie sollten jedoch niemals verschiedene Pflanzenarten im gleichen Boden vermischen.

Wenn Sie im letzten Jahr zum Beispiel schöne Innenblumen hatten und dieses Jahr durch Esswaren wie Kräuter oder Gemüse ersetzen möchten, wird dies höchstwahrscheinlich fehlschlagen. Blumen verändern die Struktur der Nährstoffe im Boden und können Ihr Essen auf verschiedene Weise beschädigen oder beeinträchtigen.

was bist du pflanzen

Gleiches gilt für umgekehrt. Wenn du gewesen wärst wachsende Esswaren Im letzten Jahr und planen, sie durch einige schöne Blumen zu ersetzen, werden sie sicherlich welken und sterben, wenn sie überhaupt wachsen können.

Wenn wir irgendetwas anbauen, egal was es ist, entwässert die Pflanze den Boden mit Feuchtigkeit und Nährstoffen. Wenn Sie es also wiederverwenden möchten, können Sie es einfach mit leckeren Nährstoffen anreichern. Aber auch wenn Sie dies tun, sollten Sie bei der Wiederverwendung von Erde niemals Pflanzentypen kreuzen. Behalten Sie also Blumen in Blumenerde und Esswaren in essbaren Böden.

neuer Blumenerde

Nehmen wir an, Sie haben im letzten Jahr einen Kaktus gezüchtet. Aber als die Tage vergingen, merkten Sie, dass Ihr Kaktus nicht so gut lief. Es wurde matschig, die Oberfläche des Bodens bildete eine leichte Flaumschicht und schließlich starb die Pflanze.

Dies sind alles Symptome von Nährstoffen, über- oder unterbewässert und Sonnenmangel. Zusammenfassend ist die Pflanze gestorben. Und es könnte die Bodenqualität beeinflusst haben Wenn Sie im Kaktus (oder in einer Pflanze) Dinge wie Wurzelfäule entwickelt haben, kann der Boden möglicherweise das Wachstum von Neuem beeinträchtigen.

Wenn dies der Fall ist, ist es am besten, es auszuwerfen und mit frischem Blumenerde zu beginnen. Wenn ein seltsamer, saurer Geruch oder eine weiße pelzige / unscharfe Schicht auf der Oberseite wuchs, hatten Sie definitiv eine Art Pflanzenkrankheit. Es gibt sehr wenig, was Sie tun können, wenn dies der Fall ist, und führt immer zum Tod Ihrer Pflanzen und zur Verunreinigung Ihrer Lebensmittel.

Blumenerde

Es gibt wirklich einen großen Unterschied zwischen Außen- und Innenboden . Der Schmutz Ihres Gartens ist anders aufgebaut als der spezielle Blumenerde.

Im Freien kann der Schmutz besser belüftet und abfließen als eine Pflanze, die in einem Topf stecken bleibt. Aus diesem Grund müssen Sie Blumenerde verwenden. Hinzu kommen spezielle Inhaltsstoffe, die das Wasser besser ableiten und den Schmutz belüften, damit die Pflanze im Inneren gedeihen kann.

Fragen Sie sich also, ob Sie wirklich Blumenerde haben? Wenn Sie sich nicht sicher sind, werfen Sie es einfach heraus und fangen Sie neu an.

Nein, wenn Sie anfangen müssen, frisch zu beginnen und die Blumenerde, die Sie letztes Jahr verwendet haben, loszuwerden, ist dies keine totale Verschwendung. Wenn Sie einen Garten im Freien haben, sei es ein Blumenbeet oder ein Gemüsepflaster, können Sie den alten Dreck mit den Sachen draußen mischen. Es wird nicht schaden und Sie helfen dann Ihren Außenanlagen.

Blumenerde-Boden-in-Prozess

Die einzige Ausnahme wäre, wenn Sie sich mit einer Pflanzenkrankheit befasst hätten Wurzelfäule . Verwenden Sie diesen Boden nicht wieder, egal was. Du willst nicht Übertragen Sie das auf Ihre Lebensmittel .

sich erinnern-1

  • Prüfen Sie, was Sie pflanzen
  • Mischen Sie keine Lebensmittel mit Blumen
  • Überprüfen Sie den Zustand
  • Woanders wieder verwenden

Also da hast du es. Ich hoffe, dass dieser Artikel geholfen hat, diese nagenden Fragen zu Ihrem Blumenerde zu beantworten. Wenn Sie Zweifel haben, werfen Sie es raus, was ich immer sage. Blumenerde ist nicht sehr teuer, daher kein großer Verlust. Wenn Sie Fragen haben oder ein paar Tipps haben, die Sie hinzufügen können, kommentieren und teilen Sie sie weiter unten.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..