Gemüsegarten für Anfänger: Starten Sie einfach für die besten Ergebnisse

Meine ersten Versuche, einen Gemüsegarten als Anfänger zu gründen, waren ernsthaft außer Kontrolle und ich lernte schnell, dass das Anfangen mit dem Kleinen der richtige Weg war. Allmählich vergrößerte ich die Größe meiner Gartenbeete, die Vielfalt der Pflanzen, die ich jedes Jahr startete, und die Komplexität meiner Anbauverfahren, bis ich mit meinen Ernteergebnissen zufrieden war Pflanzen, die mehr als die Hälfte meines Gartens verdienten, weil sie zu früh im Frühjahr gepflanzt wurden und ich mich nicht dazu entschließen konnte, diese armen Babypflanzen zu verdienen.

gemischter Gemüsegarten

Der Anbau eines Gemüsegartens mag wie ein überwältigender Prozess erscheinen, und ich gebe zu, es gibt viel Planung, die erforderlich ist, aber es muss nicht eine erstaunliche Menge Arbeit sein, damit jeder damit anfangen kann. Vor allem, wenn Sie einige der fantastischen grundlegenden Tipps für den Gemüsegarten für Anfänger haben, werde ich sie unten mit Ihnen teilen.

Gemüsegarten

Der erste Schritt in Planen Sie Ihren Garten Finden Sie heraus, wo Sie es ablegen möchten, bevor Sie weitere Schritte unternehmen. Wenn Sie über wenig Platz verfügen, sollten Sie einen Container-Garten in Betracht ziehen oder kleine Hochbeete einbauen, um den vorhandenen Platz zu nutzen. Wenn Sie über genügend Platz verfügen, sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie mit dem Pflanzen, Jäten und Ernten umgehen können, wenn die Zeit dazu kommt, da jeder Schritt recht zeitaufwändig sein kann.

Andere Überlegungen umfassen die Zone, in der Sie pflanzen, die Menge an Licht, die Ihr Garten erhält, und den Zugang zu hilfreichen Gartenprodukten. Im Folgenden erfahren Sie, worüber Sie nachdenken müssen, bevor Sie den endgültigen Ruheplatz Ihres Gartens beenden.

Ort

Berücksichtigen Sie immer Ihren physischen Standort (wie auf einer Karte dargestellt), bevor Sie sich entscheiden, wo Sie den tatsächlichen Standort Ihres Gartens platzieren möchten. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu berücksichtigen sind, bevor Sie eine dauerhafte Bepflanzung vornehmen. In der Tat können Sie entscheiden, dass Sie nichts Bestimmtes wollen, je nach Ihrer Wohnsituation und den Fähigkeiten Ihrer Immobilie zur Unterstützung des Wachstums Vegetation.

Connecticut-Küchengarten

Urban vs Rural

Das Leben in Städten im Vergleich zu ländlichen kann einen erheblichen Einfluss auf den für einen Garten zur Verfügung stehenden Raum haben. Auf dem Land oder auf dem Land gibt es oft mehr offene Flächen für die Planung der Parzellen, die Verfügbarkeit der Sonne und den Raum, in dem sich Ihre Pflanzen schlängeln können. Es ist oft sehr einfach, Gärten zu erstellen, die größer sind als Ihre ursprünglichen Pläne, nur weil Sie über den verfügbaren Platz verfügen. Denken Sie jedoch daran, dass nur, wenn Sie über den Raum verfügen, nicht alles auf einmal gefüllt werden muss.

ländlicher Garten

städtischer Garten

Urban oder Stadtleben , hat oft eine Menge weiterer Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie Ihre wachsende Fläche planen, und kann viele einzigartige Herausforderungen mit sich bringen. Städtische Räume sind nicht nur kleiner, die Verfügbarkeit von Böden, der wachsende Raum und das Licht sind möglicherweise begrenzt, und es bedarf möglicherweise einer kreativen Planung, um optimale Wachstumsbedingungen zu schaffen. Wie Sie diese kleineren Bereiche am besten nutzen können, wird im Folgenden ausführlich beschrieben.

Zone

Welche wachsende Zone Sie leben in und wie diese Zone durch das lokale Wetter beeinflusst wird, und die Platzierung des Gartens muss berücksichtigt werden. Wachsende Zonen unterscheiden sich sowohl in Breiten- und Längengraden als auch aufgrund der Höhe und sogar der Entfernung von Gewässern.

Abgesehen von der Überprüfung Ihrer Zone auf einer zuverlässigen Karte können Sie mit einem einfachen Außenthermometer, das Sie durch die Jahreszeiten verfolgen können, auch die Höchst- und Tiefstwerte Ihrer Umgebung bestimmen. Machen Sie sich keine Sorgen, dies zu tun, bevor Sie Ihren Garten planen oder als entscheidenden Faktor für die Gartenplatzierung verwenden, sondern nutzen Sie ihn, um besser zu wissen, wie die Temperaturen durch Wind und Hindernisse, wie beispielsweise Wände, in Ihrem Garten beeinflusst werden wissen, wie Sie Ihren Garten am besten pflegen.

Sonne gegen Schatten

Viele Gemüse gedeihen in voller Sonne ( 6 bis 8 Stunden ) und benötigen entweder eine direkte oder starke indirekte (oder gefilterte) Lichtmenge, um zu wachsen und zu produzieren. Die Kehrseite davon ist, dass einige dieser Pflanzen Schwierigkeiten haben werden, wenn zu viel Hitze erzeugt wird, und sie können bei dem Versuch, ihre Früchte zu schützen, einen Sonnenbrand bekommen oder verdorren. In der Nähe befindliche Außenwände oder andere Gebäude können auch die Sonnenwärme reflektieren und verstärken. Sie sollten in Betracht ziehen, entweder eine Barriere zu schaffen oder keinen Garten in der Nähe dieser Bereiche zu platzieren. Wenn Sie Bereiche mit intensivem Licht nicht vermeiden können, machen Sie sich keine Sorgen, da dies auf einfache Weise behoben werden kann, da es viele Lösungen gibt, wie Sie Ihre Pflanzen teilweise beschatten oder gefiltertes Licht erzeugen können (siehe unten).

Allzweckstoffe

Tiefschattige Bereiche werden für die meisten Gemüsepflanzen problematisch sein, und Sie sollten vermeiden, Ihren Garten in Bereichen zu platzieren, in denen Ihre Pflanzen kein gutes Licht erhalten. Wenn Sie nur Schatten haben und keinen Bereich mit Sonnenlicht so manipulieren können, dass er die Pflanzen für mindestens 6 Stunden erreicht, sollten Sie nur Kulturpflanzen anbauen Schatten tolerieren Gut. Es gibt einige Sorten von Gemüse, die sich gut im Schatten eignen und einen Halbschatten benötigen, um zu gedeihen und die beste Ernte zu liefern. Diese Pflanzen werden im Folgenden für Sie beschrieben!

kleiner Garten

Als neuer Gärtner (oder auch wenn Sie ein erfahrener Gärtner sind und einen neuen Garten an einem neuen Standort beginnen), möchten Sie klein anfangen. Klein anfangen Damit können Sie Ihre Wachstumszone einschätzen und die Auswirkungen aller Variablen berücksichtigen, die sich auf die allgemeine Gesundheit und Produktivität Ihrer Pflanzen auswirken können. Nichts ist schlimmer, als die Hälfte der Ernte an etwas zu verlieren, das sonst mit etwas Vorwissen vermieden werden könnte.

Ich weiß, wie aufregend es sein kann, endlich mit Ihrem Garten zu beginnen, aber denken Sie daran, je mehr Platz Sie haben, desto wahrscheinlicher werden Sie ihn füllen. und das führt oft zu mehr Arbeit, die Sie ursprünglich geplant hatten - vor allem, wenn aus diesen winzigen ein Zoll großen Sämlingen 20 Fuß lange Reben werden.

Es gibt viele Möglichkeiten, um Ihre Begeisterung für einen großen Garten einzuschränken und sich unter Kontrolle zu halten. Das Planen von Grundstücksgrößen im Voraus, das Verwenden von Hochbeeten und das Einpflanzen nur in Containern hilft Ihnen von Anfang an, eine gute visuelle Darstellung zu gewährleisten, so dass Sie genau wissen, für wie viel Platz Sie verantwortlich sind. Dies zeigt Ihnen auch genau, wie viel Platz jeder benötigt: ein wichtiger Faktor, der zu berücksichtigen ist, wenn Sie nur über begrenzten Platz verfügen.

Handlung

Beginnen Sie wieder klein. Ein gepflegtes 10 × 10-Bett hat einen besseren Ertrag als ein 25 × 25-Bett, mit dem Sie nicht mithalten können. Plotdesigns können in Form und Größe variiert werden. Sie können also den Raum verwenden, den Sie für die Zuordnung festgelegt haben.

Manchmal ist es schön, nachzusehen Gartengestaltung Im Voraus, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie Ihr Garten bei der Reife aussehen kann. Es ist erstaunlich, wie viel ein kleines Grundstück wachsen wird. Planen Sie Ihren Garten im Voraus und achten Sie auf die Sorgfalt, die Sie während der Vegetationsperiode in Kauf nehmen müssen.

Grundstück-Garten

Erhöhte Betten

Ich bin ein großer Fan von erhöhten Gartenbetten. Sie sind leicht zu pflegen und schränken Ihren Platz ein wenig ein, so dass Sie gezwungen sind, die Größe entsprechend zu planen. Sie sind auch eine gute Wahl für urbane Gebiete, da sie gut geschlossen sind und gut zu einem gepflegten städtischen Hof passen. Sie sind auch eine gute Wahl für urbane Gemeinschaftsgärten, da man auf jeder Art von Boden, einschließlich Beton, so ziemlich ein erhöhtes Bett bauen kann.

Hochbeete kann nur ein oder zwei Meter hochkommen oder wie meiner, den ich aus ihm gebaut habe alte Paletten - auf 3 ½ Fuß stehen (ich habe mein rustikaler aussehend und die Öffnung mit Gartenstoff ausgekleidet). Sie können für Ihre Bedürfnisse weiter erhöht werden oder als Teil einer Gesamtplatzgestaltung kleiner sein. Egal was Sie tun, Sie müssen nur sicherstellen, dass die Böden tief genug für die Wurzeln vorbereitet sind und dass eine Art Drainagesystem vorhanden ist.

Hochbeete

Behälter

Behälter können alles und alles sein, von Terrassentöpfen, alten Eimern, Schubkarren oder sogar Paletten . Containergärten eignen sich ideal für urbane Umgebungen, die in andere Gartengrundstücke eingemischt werden, oder auch nur, weil Sie nicht die Zeit und Mühe auf ein Gartengrundstück in einem Haus investieren möchten, in dem Sie sich nicht lange aufhalten. Gartentöpfe sind normalerweise im Hofverkauf kostengünstig zu finden, und wenn Sie wie ich sind, kommen Sie nicht an den kaputten oder rissigen Töpfen vorbei. rehab sie stattdessen!

Behälter

Ich bin ein großer Fan von Containergärten wegen ihrer Vielseitigkeit . Mischen Sie Blumen mit Ihrem Gemüse, taumeln Sie Topfhöhen (oder stapeln Sie sie sogar!), Erstellen Sie thematische Töpfe (wie einen Salsagarten - Yum!) Und fügen Sie ein lustiges Mini-Gitter für einen Kletterer hinzu! Die Möglichkeiten sind endlos! Stellen Sie sicher, dass sie gut bewässert werden!

Gartenerde

Die Kenntnis Ihrer Böden und die Anpassung an die Vegetation ist ein entscheidender Schritt für eine erfolgreiche Wachstumsperiode. Die Vegetation erhält ihre Nährstoffe direkt durch ihre Wurzeln in den Böden. Böden bestehen aus einer Mischung aus Sand, Schluff und Ton mit variablen Prozentsätzen. Idealerweise möchten Sie aus 40% Sand, 40% Lehm und 20% Schluff, um einen gut belüfteten Lehm zu erzeugen, der die für das vegetative Leben entscheidende Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Arten von Böden Sie haben, können Sie dies leicht mit Hilfe von "Einmachglas" -Test . Nehmen Sie einfach ein Einmachglas (oder ein anderes siegelbares Klarglas) und füllen Sie es zur Hälfte mit den Böden, die in Ihrem Garten verwendet werden. Füllen Sie das Gefäß mit Wasser und verschließen Sie den Deckel, bevor Sie ihn gut schütteln. Sie müssen Ihr Glas einige Stunden stehen lassen, damit sich die Böden abscheiden und absetzen können. Sobald dies der Fall ist, können Sie sehen, wie viel Sand, Lehm und Schluff Sie haben ( Sand wird unten sein, dann schluff, dann Lehm oben). Sobald Sie den ungefähren Prozentsatz kennen, können Sie bestimmen, was Art von Böden du hast. Sobald Sie sich dessen bewusst sind, können Sie es leicht an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Ergänzende Böden

Viele Menschen glauben, dass die Schaffung eines guten Bodens zum Anbauen von Böden unglaublich schwierig und zeitaufwändig ist, aber es ist ein ziemlich einfacher Prozess und auf jeden Fall einen Versuch wert, anstatt die Chancen zu nutzen, die Sie bereits haben.

Verbesserung der Böden oder die Verbesserung Ihrer Böden durch Hinzufügen neuer Materialien zu einem 40-40-20-prozentigen Mix ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen nicht nur den besten Start im Leben haben, sondern auch durch das Wachsen und Produzieren erhalten bleiben Jahreszeit. Gartenerden und Sande können direkt bei den Einheimischen gekauft werden Gartencenter Um Ihre perfekte Mischung zu kreieren, sollten Sie jedoch einige andere Vorschläge berücksichtigen, die sich leicht überprüfen lassen, bevor Sie mit dem Mischen beginnen.

sich ändernde Böden

Selbst wenn Sie bereits eine gute Lehmmischung haben, schließen Sie einige einfache Änderungen nicht aus. Selbst kleine positive Änderungen in der Zusammensetzung Ihres Bodens können für Ihre Pflanzen von Vorteil sein. Lassen Sie sich also nicht mit all den vielen Begriffen im Zusammenhang mit Gartenerden überfordern.

pH-Wert

Das pH-Wert des Bodens liegt im Allgemeinen zwischen 4,0 und 8,5, aber die Mehrheit der Pflanzen bevorzugt einen pH-Wert von 6,5 bis 7,0, da sich hier die meisten Nährstoffe und verfügbaren Mineralien befinden. Der pH-Wert bezieht sich auf die Azidität oder Alkalität des Bodens. Säurenbasierte Böden werden unterhalb von 7,0 (neutral) und alkalische oder basische Böden gefunden. Um Ihren Boden-pH-Wert zu bestimmen, sollten Sie a einfacher pH-Test Einige davon helfen Ihnen auch, die verfügbaren Werte zu ermitteln Hauptnährstoffe (Stickstoff, Kalium und Phosphor), damit Sie Ihre Bodenveränderung und -düngung entsprechend planen können.

pH-meter

Zur Einstellung Ihres pH-Werts können Sie entweder Kalk hinzufügen, um den pH-Wert zu erhöhen, oder Aluminiumsulfat, um den pH-Wert zu senken. Diese können problemlos in Ihrem örtlichen Gartencenter erworben werden. Befolgen Sie einfach die Anweisungen auf der Tasche, um zu bestimmen, wie viel Sie in Ihre Böden mischen müssen. Im Allgemeinen werden Sie sowieso nur eine kleine Änderung wünschen, und ein wenig geht weit.

Um Ihre Alkalität zu erhöhen: Weil es bis zu drei Monate dauert Erhöhen Sie den pH-Wert der Böden Vielleicht möchten Sie Ihre Böden rechtzeitig vor dem Pflanzen überprüfen. Um einen saureren Boden zu schaffen, mischen Sie einfach Holzasche in den Böden oder fügen Sie Kalkstein mit einer Geschwindigkeit von ½ lb bis 1 ½ lb hinzu, je nachdem, ob Sie sandige Böden (weniger braucht) oder alle drei Lehmböden (braucht mehr) Quadratfuß Boden.

Um Ihre Säure zu erhöhen: Sie brauchen 0,6 Pfund Aluminiumsulfat pro 0,5 Tropfen pH-Wert, den Sie pro 10 Quadratfuß Pflanzfläche in einem ausgeglichenen Lehmboden erreichen möchten.

Kompost

Kompost ist in Ihrem Garten aus verschiedenen Gründen sehr nützlich, vor allem aber wegen des Gleichgewichts, das er bei korrekter Verwendung zu Ihren Böden bringt. Wenn Sie Ihren Böden organisches Material hinzufügen, werden sie so verändert, dass Sie einen höheren Nährstoffgehalt für die Aufnahme Ihrer Wurzeln haben sollten und eine Grundlage für eine bessere Bodenstruktur schaffen. Feuchtigkeit wird besser eingeschlossen und läuft so leicht ab, und Tonerden sammeln sich besser aneinander oder verkleben sich, um Lufteinschlüsse für essentiellen Sauerstoff zu bilden.

Kompost

Das Beste an Kompost ist, wie Sie können erschaffe es selbst aus dem Abfall in Ihrer Küche und Ihrem Garten, aber es kann auch gekauft werden, wenn Sie den Kompostierungsschritt noch nicht abgeschlossen haben. Kompost wird am besten im Frühjahr hinzugefügt, oder wenn Sie Ihre Böden zum ersten Mal umdrehen und mischen. Spreizen Sie es einfach etwa 3 bis 4 cm tief und verwandeln Sie es dann in die Böden!

Erbse-Kies-im-Garten

Drainage

Die Verbesserung Ihrer Böden richtet sich in erster Linie an die Feuchtigkeitsprobleme Sie haben in Ihrem Garten. Sandige Böden sorgen für eine zu hohe Drainage und lassen das Wasser Ihren Pflanzen nicht so leicht zur Verfügung stehen. Lehmböden halten zu viel Wasser und blockieren oft auch den Sauerstoff, der Ihre Pflanzen erreicht. Die Entwässerung ist besonders wichtig in Gartengrundstücken, die in Böden gegraben werden, in denen auf natürliche Weise große Mengen Wasser enthalten sind, z. B. Topfpflanzen oder Gartenbeete.

Eine einfache Lösung (und eine gute Angewohnheit) für Bereiche, in denen sich Wasser ansammeln kann, besteht darin, eine zusätzliche Drainageschicht unter den Böden zu erzeugen. Durch das Bereitstellen einer Materialschicht, die Wasser frei abfließen lässt, wie z. B. Erbsenkies oder grobkörnige Sandstrände, können Wasseransammlungen ausgeglichen werden, und die Pflanzenwurzeln bleiben dort, wo sie möchten.

Pflücken einer Pflanze

Die Auswahl aus einer Vielzahl von Pflanzen, die für Ihren Garten zur Verfügung stehen, ist wahrscheinlich der aufregendste Teil des Gartenprozesses, aber auch eine der schnellsten Möglichkeiten, um Dinge außer Kontrolle zu bringen. Weniger ist besser, vor allem, wenn Sie gerade erst anfangen. Pflanzen wachsen schnell, und wenn Sie sich ihrer reifen Größe nicht sicher sind, kann Überpflanzung schnell zu verstopfter Vegetation, schlechten Ernteerträgen, einer Zunahme von Insekten und Krankheiten und in einigen Fällen zum Tod der Pflanze insgesamt führen.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der zu erwerbenden Pflanzen die folgenden Punkte und wählen Sie je nach Standort nur 8 bis 12 verschiedene Pflanzensorten. Du wirst es wollen Anlage 2 bis 3 von jedem ideal, so haben Sie viele Pflanzen zu ernten, wenn die Zeit kommt.

Größe und Abstand

Gemüsegarten für Anfänger: Starten Sie einfach für die besten Ergebnisse

Überlegen Sie, wie viel Raum und Garten Sie zuvor festgelegt haben und wie Sie Ihren Garten geplant haben. Verwendung einer Gartenplaner Es ist nie eine schlechte Idee, einen Gemüsegarten für Anfänger anzulegen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel Platz jede Pflanzenauswahl benötigt. Wenn Sie in Hochbeeten oder Behältern planen, ist der Raum noch enger und Sie müssen berücksichtigen, wie viel Platz Sie auf der Terrasse für die Fülle von Töpfen haben, für die Sie aus Versehen planen. Wenn Sie „erwachsen“ werden, bedeutet dies, dass Sie einige Ihrer kräftigeren, weinenden Pflanzen so trainieren, dass sie eher nach oben als nach außen wachsen, und nicht nur über die Länge der einzelnen Rebstöcke nachdenken, sondern auch, wie viel Gemüse von jeder Pflanze produziert werden kann und das Gewicht, das unterstützt werden muss (ein Großteil dieser Informationen befindet sich auf der Rückseite Ihrer Samenpakete).

Saatgut oder Kauf

Wenn Sie sich wirklich abenteuerlich fühlen (und möglicherweise billig), könnten Sie Ihre Pflanzen mit Samen beginnen. Ich werde die Details hier unten beschreiben, wenn Sie dies wünschen, aber im Moment möchte ich mich auf die Gefahren konzentrieren (nicht wirklich, es sei denn, Sie haben eine Phobie von dünner werdenden Sämlingen) beim Einpflanzen Samen gegen lebende Pflanze Einkäufe.

Samenpakete-und-leben-Pflanze

Samenpakete kosten im Durchschnitt um einen Dollar fünfzig, wohingegen eine gestartete, gesunde, gesunde Pflanze Sie zwischen 2 und 6 Dollar bewegen kann. Der Vorteil des Kaufs lebender Pflanzen besteht darin, dass sie nur eine sehr geringe Planung erfordern und nach Bedarf einfach im Garten platziert werden können. In Anbetracht eines kleinen Anfängergartens sollte dies Sie nicht zu teuer machen, aber wenn Sie billig sind (wie ich - keine Schande), werden Sie mit den Samenpaketen verrückt. Lebende Pflanzen nehmen Platz in Ihrem Wagen ein, von dem Sie schließlich ausgehen. Samenpakete nicht Und sie sind leicht zu sammeln.

Aber in allem Ernst, wenn Sie haben Platz, um Ihre Samen zu starten In Innenräumen oder sogar bei den Temperaturen, um sie direkt in den Boden zu säen, besteht der größte Fehler darin, zu viele Pflanzen zu setzen und die Sämlinge nicht zu verdünnen. Ich bin total schuld daran, weil ich das Gefühl habe, hilflose Babypflanzen durch Ausdünnen zu ermorden - was meine Ernte später ruiniert und meinen Garten unruhig erscheinen lässt. Aus diesem Grund schlage ich vor, die Anzahl der Samen, die Sie anpflanzen, zu begrenzen. NACH dem Begrenzen der Samenpakete! Sie können auch bestimmte Pflanzen mischen und kaufen und kaufen, aber den Samen für den Rest aussäen, z. B. Wurzelgemüse.

Vielfalt

Wie bereits erwähnt, ist die Auswahl von 8 bis 12 Pflanzensorten für Ihr erstes Experimentieren mit Gemüsegarten der beste Weg, um beim Lernen zu helfen. Es gibt einige Pflanzen, die aufgrund ihrer leichten Einstiegsfähigkeit, ihrer Widerstandsfähigkeit und ihrer Widerstandsfähigkeit auch besser sind als andere guter Ernteertrag sowie andere, die auch Ihrem Garten Vorteile bringen.

Einige der besten Optionen für den Anfang sind die folgenden. Erwägen Sie, sich für das erste Jahr einzuschränken, um zu sehen, wie viel Platz jeder benötigt.

Radieschen

Radieschen

Radieschen wachsen schnell und lassen sich leicht aus Samen aussäen. Tatsächlich können Sie im Frühling pflanzen, ernten und im späten Sommer erneut pflanzen, um eine zweite Herbsternte zu erhalten.

Rüben

Rüben

Rüben sind eine weitere schnell wachsende und pflegeleichte Pflanze. Sie können problemlos mehrere Ernten in einer Vegetationsperiode erzielen.

Grüner Salat

Salatgemüse

Salatgrüns sind die Pflanze, die ständig liefert. Gut gepflegte Salate und Spinat gedeihen durch die Wachstumsbedingungen unter den richtigen Bedingungen (vermeiden Sie die volle Sonne in der Hitze des Sommers) und bieten Ihnen die ganze Saison über eine Fülle an Salat.

grüne Bohnen

Grüne Bohnen

Grüne Bohnen geben eine Menge Bohnen aus und sind für den Wintergebrauch super einfach zu bekommen oder einzufrieren!

Kartoffeln

Kartoffeln

Pflanzen Sie im frühen Frühling und ernten Sie Babykartoffeln bis zum Sommer. Dann lassen Sie die Pflanze in der Erde, um weiter durch den Herbst zu produzieren!

Zwiebeln

Zwiebeln

Gelegentlich reifen Zwiebelbirnen nicht so, wie Sie möchten, aber das Schöne an dieser Pflanze ist, dass die Grüns auch verwendet werden können, so dass kein Abfall entsteht.

süße Erbsen

Süße Erbsen

Erbsen sind zwar einfach zu züchten, müssen jedoch aufwachsen und klettern, und sie mögen auch kein heißes, direktes Sonnenlicht. Wenn Sie sie im Schatten einer anderen Pflanze anpflanzen können, tun Sie dies.

Pfeffer

Pfeffer

Scharfe und Paprikaschoten sind leicht anzubauen und verleihen Ihrem Garten zusätzliche Farbe, wenn Sie sie für unterschiedliche Zeit reifen lassen.

Tomaten

Tomaten

Nichts geht über eine frische Tomate. Große Erträge können auch zum Einfrieren und Einfrieren am Ende der Saison verwendet werden.

Bush-Zucchini

Bush-Zucchini

Bush-Zucchini ist eine kleinere Version der langen Zucchini-Reben, an die Sie sich aus Ihrer Kindheit erinnern können. Beide sind leicht anzubauen und bieten den ganzen Sommer über Zucchini.

Sommerkürbis

Sommerkürbis

Alle Squash-Sorten sind einfach zu züchten, aber der Sommerkürbis sorgt für lange Zeit für Früchte, und wenn Sie Platz für eine Rebe haben, ist dies eine gute Wahl.

quetschen

Kürbisse

Seien wir ehrlich: Kürbisse machen einfach Spaß, aber sie nehmen wirklich viel Platz in Anspruch. Wenn Sie einen Bereich haben, in dem Sie Ihren Kürbis trainieren können, lohnt sich das!

Gurken

Gurken

Eine weitere Wein- und Kletterpflanze, Gurken produzieren den ganzen Sommer über gleichbleibende Früchte, wenn Sie ihnen den Raum zum Wachsen bieten können.

Basilikum

Basilikum

Basilikum ist ein leichtes Kraut, das in Ihrem Garten angebaut werden kann. Frisches Basilikum passt gut zu vielen anderen Gemüsesorten dieser Liste.

Erdbeeren

Erdbeeren

Bestimmte Sorten von Erdbeeren können den ganzen Sommer über produzieren, aber auch die Produzenten des frühen Frühlings überleben den Winter und kommen im folgenden Jahr mit einer neuen Ernte zurück. Da es sich um Züchter mit niedrigem Wachstum handelt, können Sie sie zwischen Ihren anderen Pflanzen anpflanzen oder ein eigenes kleines Grundstück anlegen (auch gut in Töpfen).

Ringelblumen

Ringelblumen

Kein Garten ist ohne diese fröhlichen goldenen und gelben Blüten komplett, aber Ringelblumen machen viel mehr als nur den Garten aufzuhellen. Sie sind auch eine große Abschreckung für bestimmte Insekten und Kaninchen und helfen auch, Bestäuber anzulocken.

Begleitende Pflanzen

Companion-Bepflanzung ist eine Überlegung, für die Sie einen Plan wünschen, zumal Sie eine begrenzte Anzahl von Pflanzen zum Mischen und Abgleichen haben sollten, und es ist eine einfache Möglichkeit, sich mit dieser Idee vertraut zu machen. Begleitpflanzen sind genau das - Pflanzen, die helfen, den Geschmack zu intensivieren, oder sich gegenseitig ergänzen, wenn sie nahe beieinander stehen. Dieses Konzept hilft, Ihren Raum zu nutzen, und in manchen Fällen helfen bestimmte Pflanzen, Schädlinge abzuwehren, die einem bestimmten Gemüse schaden. Zum Beispiel schrecken Zwiebeln die meisten zerstörerischen fliegenden Insekten ab, und Salat mildert Radieschen und Radieschen die Gurkenkäfer (die viel mehr angreifen können als Gurken)!

Begleiterpflanzung

Möhren

Saisonale Entscheidungen

Einige Pflanzen wachsen, wie erwähnt, schnell und können während einer Vegetationsperiode mehr als einmal geerntet werden. Oder wenn Sie es verwechseln möchten, können Sie im Frühjahr eine oder mehrere dieser Pflanzen und im Herbst eine weitere pflanzen, damit Sie Ihre Pflanzen nicht verdrängen, wenn Sie darauf bestehen, mehr Getreide anzubauen. Alle der Wurzelgemüse dazu gehören Möhren, Rüben und Radieschen, die oben erwähnt wurden.

Cold-Frame-for-Pflanzen

Zuallererst dein wachsende Zone bestimmt die Länge Ihrer Vegetationsperiode. Wie bereits erwähnt, bestimmt Ihre Wachstumszone auch, wann Ihre Pflanzen gesät oder in den Boden transplantiert werden können. Als Faustregel gilt, dass alles im Freien bleibt, bis Frost vorüber ist. Wenn Sie jedoch in einer Gegend leben, in der die lästige Erkältung gern verweilt, können Sie Ihre Pflanzen mit einem Tuch bedecken oder einen kalten Rahmen verwenden, um sie früher im Boden zu beginnen. Diese hilfreichen Hinweise werden im Folgenden ausführlicher besprochen.

Kaufen Sie Samen oder Sämlinge

In vielen Gartencentern wird das ganze Jahr über Saatgut präsentiert, und einige Sorten und lebende Pflanzen beginnen irgendwann im März ihr Debüt. In den meisten Gegenden ist es noch viel zu kalt, um in den Boden zu pflanzen, aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihren Garten nicht erst beginnen können, bevor der Winterschnee mit Samen geschmolzen ist. Andernfalls halten Sie Ihre frühen Sämlinge, bis der letzte Frost vorüber ist.

Wiederbepflanzung

Pflanzensamen

Manche Menschen beginnen jedes Jahr sehr früh in ihrem Garten und säen im Wintermonat im Februar ihr Saatgut aus, um bei warmem Wetter einen gesunden Sämling für die Transplantation bereit zu haben. Samen haben nicht immer eine 100% ige Keimungsrate, pflanzen Sie also immer ein paar mehr als vorgesehen, und legen Sie jeweils mehr als einen Samen ein Sämlingstopf . Sobald die Pflanzen auftauchen, können Sie jeden Topf zum stärksten Sämling verdünnen.

Um Ihr Saatgut selbst zu starten, benötigen Sie nur wenige Elemente, um erfolgreich zu sein. Starten Sie das Saatgut in kleinen, individuellen Behältern wie Setzlingen oder Zellen aus Kunststoff mit Drainagelöchern, da Samen leicht in zu viel Wasser ertrinken können. Bodenlose Ausgangsmischungen, im Allgemeinen eine Mischung aus Vermiculit und Torf, werden beim ersten Setzen der Samen einer Blumenerde vorgezogen.

Versuchen Sie, Ihre Böden zwischen sich zu halten 65 und 70 Grad für die besten Ergebnisse, die im Allgemeinen bei Raumtemperatur liegen.

Aber wie kann man so früh anfangen, sich zu wundern? Einfach - alles, was ein Samen braucht, ist Boden, Wasser und Licht. Wenn Sie Ihre Sämlingstöpfe an einen Ort stellen, an dem sie die Sonnenwärme erhalten und richtig gießen, haben Sie in kürzester Zeit kleine Pflanzen!

Gewächshaus

Gewächshaus

Idealerweise, wenn Sie eine kleine haben Gewächshaus und viele sonnige Tage (Ja, wenn es nicht richtig aufgestellt ist, kann es unter dem Gefrierpunkt in einem Gewächshaus abfallen), dann können Sie bestimmte Ernten das ganze Jahr hindurch realistisch halten.

Pflanzgefäß in der Nähe des Fensters

Fenster

Stellen Sie Ihre Saatkübel in der Nähe eines Innenfenster und weg von einem Entwurf ist ein einfacher Weg, um Ihre Anlagen zu starten. Ich habe in meinem Esszimmer einen kleinen Kartentisch aufgestellt, an dem das Saatgut den ganzen Tag über starkes indirektes Licht bekommt. Wenn Sie Kinder haben oder eine Katze (wie ich), sollten Sie eine Art Abschreckung in Betracht ziehen, um zu verhindern, dass kleine Finger (oder Pfoten) in den Dreck gestoßen werden. Ich staple mich mit Boxen an den Tisch als eine Art "Zaun", und es scheint gut zu funktionieren.

kalte rahmen

Gartensaat und kalte Rahmen

Wenn Ihre Tage mild und sonnig waren, Ihre Nächte aber immer noch etwas kühl sind und Sie nicht genug Platz haben, um Saatgut zu starten, können Sie überlegen, ob Sie Ihr Saatgut direkt in den Boden säen und mit einem kalten Rahmen bedecken von Arten.

sind temporäre und oft bewegliche Gewächshäuser, die gekauft werden können oder sogar mit etwas Holz und schwerem Kunststoff hergestellt werden. Wenn Sie vor dem letzten Frost die Aussaat direkt in den Boden erwägen, sollten Sie Ihre Temperaturen überprüfen, bevor Sie sich verpflichten, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Temperaturen über dem Gefrierpunkt und warm genug halten können, um tagsüber zu keimen.

Samen säen

Samen säen

Samen säen Im Boden ist dies ein einfacher Prozess, der jedoch nach dem Keimen der Samen ein wenig Wartung erfordert. Meine Lieblingsmethode ist es, meinen Finger durch die Böden in der Tiefe zu ziehen, in der die Samen gepflanzt werden sollten (jede Saatgutsorte kann unterschiedlich sein. Lesen Sie daher die Rückseite Ihrer Samenpakete nach diesen Informationen). Sobald meine "Reihe" gegraben ist, füge ich die Samen hinein und bedecke leicht die verdrängten Böden. Einige Samen sind extrem winzig. Machen Sie sich also keine Sorgen, sie einzeln hineinzulegen, sondern streuen Sie sie ein und decken Sie sie ab.

Verdünnung

Abhängig von den Samen, die Sie ausgesät haben, sollten Sie innerhalb von etwa einer Woche bis zu 14 Tagen Keimen sehen. Diese Informationen befinden sich wieder auf der Rückseite der von Ihnen gekauften Pakete, von denen ich immer empfehle, die Informationen irgendwo aufzubewahren oder aufzuzeichnen. Sie müssen auf die stärkeren, größeren Pflanzen achten, die schneller wachsen Durchforstungszwecke wie sie weiter reifen.

Lassen Sie die Sämlinge für einige Wochen in Ruhe, um ein stärkeres Wurzelsystem zu erhalten und um zuzulassen, dass Würger über dem Boden erscheinen. Sie werden höchstwahrscheinlich viel Gedränge erleben, wenn die Primärblätter (oder die ersten Blattsätze) von Sekundärblättern überholt werden. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sie verdünnen, um ausreichend Platz für die Pflanzenreife und die Früchte zu schaffen, die sie schließlich entblößt. Das Ausdünnen wird für die von Ihnen gesäte Pflanze spezifisch sein. Achten Sie daher auf die Informationen auf der Rückseite des Saatguts!

Ausdünnung von Pflanzen

Aushärten der Samen

Sämlinge, die gekauft oder gezüchtet wurden und nicht direkt im Garten gewachsen sind, sind empfindlich und brauchen Aushärtungszeit - eine Übergangszeit für intensiveres Sonnenlicht und Temperaturen, um eine hohe Überlebensrate zu gewährleisten, bevor Sie sie verpflanzen. Dies ist ein einfacher Vorgang, bei dem Ihre Pflanzen über einen Zeitraum von etwa einer Woche nach und nach in die Natur gebracht werden. Gekaufte Setzlinge haben diesen Prozess möglicherweise bereits durchlaufen, wenn sie draußen im Gartencenter gelagert wurden.

Beginnen Sie Setzlinge in einem geschützten Bereich mit nur wenigen Stunden Sonnenlicht pro Tag und erhöhen Sie die Sonneneinstrahlung den ganzen Tag über für die nächsten 7 Tage. Dadurch verringern Sie auch die Bewässerung (lassen jedoch keine Welke zu). Schützen Sie Ihre Sämlinge vor Regen, starkem Wind oder sinkenden Temperaturen.

Wiederbepflanzung von frischen Sämlingen

Wenn Sie sich für die gekaufte Sämlingsroute entschieden haben oder ein paar Sämlinge setzen, nachdem Sie bestimmte Ernten ausgesät haben, stellen Sie sicher, dass Sie die gesündesten im Geschäft finden. Sämlinge beginnen je nach Anbaugebiet einzutreffen. Erkundigen Sie sich deshalb bei Ihrem örtlichen Gartencenter nach den Lieferungen und versuchen Sie, diese frühzeitig zu fangen, damit Sie die besten Auswahlmöglichkeiten haben. Wenn die Frostgefahr noch nicht vergangen ist, halten Sie an Umpflanzen Sie sind erst dann sicher, wenn Sie sicher sind, dass sie nicht von der Kälte betroffen sind, oder bewahren Sie sie in einem kalten Rahmen oder einer anderen Schutzvorrichtung auf.

Sobald die Temperaturen über dem Gefrierpunkt liegen oder Sie einen Schutz über Ihren Böden haben, graben Sie ein Loch, das ungefähr doppelt so groß ist wie Ihr Sämlingstopf, und räumlich beabstandet reife Pflanzen (Auch hier werden Informationen zum Abstand der Anlage mitgeliefert). Beginnen Sie mit dem Entfernen der Pflanze, indem Sie die Seiten der Sämlingstöpfe leicht zusammendrücken und dann umkippen, wobei Sie die Erde wiegen, die herausgleiten soll. Wenn Sie die gesamte Pflanze entfernt haben, legen Sie sie sanft in das Loch und füllen Sie sie vollständig aus, indem Sie den Boden mit Wurzeln abdecken. Dies ist die gleiche Technik, die Sie für Ihre eigenen Samen verwenden werden, sobald sie anfangen, ihre Startertöpfe aus den Sämlingen zu entwachsen und echte Sekundärblätter haben.

Gelegentlich kommen Setzlinge in Töpfen, die Sie direkt in den Boden pflanzen können. Wenn dies der Fall ist, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Topf und setzen Sie diese ein! Bewässern Sie die frisch umgepflanzten Sämlinge immer gut, damit die Böden besser besiedelt werden und die Feuchtigkeit erhalten wird, die zur Vermeidung eines Transplantationsschocks erforderlich ist. Es gibt auch ein paar Tricks, um dies zu vermeiden, z. B. indem Sie ein wenig Epsom-Salz in die Löcher geben, um einen Nährstoffschub bereitzustellen.

geerntetes Gemüse

Wenn das Wort "Ernte" in den Sinn kommt, denke ich automatisch an den Herbst. In der Tat findet die Ernte an 30 bis 90 Tagen statt, wobei viele Pflanzen die ganze Saison über produzieren. Lassen Sie sich nicht entmutigen wenn Sie in Ihrem ersten Jahr eine schlechte Rendite haben oder Sie nicht so beeindruckt sind von einer Vielzahl von Gemüsesorten, die Sie zu Beginn des Frühlings wählen. Sie werden in jedem Jahr, in dem Sie pflanzen, ein wenig mehr lernen und die Vorteile mit jeder Saison nutzen.

Sommerfrüchte

Sommerkulturen produzieren in der Regel den ganzen Sommer hindurch und liefern scheinbar endlose Mengen an Produkten, auf die Sie sich stürzen können. Wenn Sie sich großzügig fühlen, teilen Sie dies mit Ihren Freunden und Ihrer Familie. Sie sind auch sehr einfach zu wachsen ! Beispiele für Sommerkulturen sind unten aufgeführt:

  • Quetschen
  • Zucchini
  • Tomaten
  • Pfeffer
  • Bohnen
  • Gurken

Frühjahr / Herbstkulturen

Wie ich bereits angesprochen habe, können bestimmte Gemüse im Frühling und Herbst aufgrund ihrer Liebe zu kühlerem Wetter und / oder schneller Fruchtbarkeit gepflanzt werden. Beginnen Sie frühzeitig mit dem Saatgut für den Spätfrühling und den Frühsommer, und pflanzen Sie im Spätsommer erneut ein reiche Herbsternte !

  • Salatgemüse
  • Radieschen
  • Rüben
  • Möhren
  • Erbsen

Pflege der Pflanze

Wenn Sie alle Pflanzen im Boden haben und sich auf eine Fülle von Produkten freuen, müssen Sie sich natürlich der richtigen Pflege Ihrer reifen Vegetation bewusst sein. Aber keine Angst! Die meisten Pflanzen können ziemlich allein gelassen werden und tun dies mit geringer Aufmerksamkeit am besten. Es gibt jedoch ein paar Dinge, auf die Sie achten müssen, um eine erfolgreiche Ernte zu sichern.

Bewässerung

Wasser ist eine Notwendigkeit für das Überleben Ihrer Pflanzen, da es das Wasser ist, durch das die Wurzeln Nährstoffe aufnehmen und die Vegetation ernähren können. Wenn Sie Ihre Pflanzen regelmäßig gießen, wird Feuchtigkeit zur Verfügung gestellt, damit Ihre Pflanzen während der Wachstumsperiode gesund bleiben und produzieren. Junge Pflanzen haben flache Wurzeln und müssen regelmäßiger bewässert werden, um sie hydratisiert zu halten, bis sich ihre Wurzeln ausbreiten und tiefer werden. Morgen ist normalerweise ein ideale zeit Pflanzen zu gießen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, durch die Hitze des Tages Feuchtigkeit in ihre Blätter aufzunehmen. Dies ist entscheidend für ihr Überleben als Photosynthese Die Erzeugung von Pflanzennahrung durch Umwandlung von Sonnenlicht erfolgt.

Sprinkleranlage

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Pflanzen Wasser benötigen, überprüfen Sie die Bodenfeuchtigkeit in einem Abstand von 2 Zoll unter der Bodenoberfläche. Wenn es trocken ist, müssen Sie Wasser geben.

Beste Bewässerungstechniken sorgen dafür, dass sich das Wasser durch Schläuche oder Bewässerungstechniken auf die Wurzeln der Pflanze konzentriert. Auch wenn die Bewässerung von oben akzeptabel ist, kann Wasser am besten mit weniger Abfall und Verdunstung verwendet werden, wenn es auf die Bodenoberfläche gerichtet ist. Wenn Sie Ihre Pflanzen entmutigend wirken lassen möchten, sollten Sie Ihre eigenen Pflanzen erstellen Saugschlauchsystem . Ich habe diesen letzten Sommer alte Schläuche benutzt, um meine südlichen Blumenbeete und Gemüsegärten jedes Mal zu gießen, wenn ich Wasser für meine Vorratstanks lief. An besonders heißen Tagen drehte ich einfach das Wasser auf und ging weg: gelegentlich stundenlang.

Pflanzen gießen

Dünger

Obwohl gut geänderte Böden den Großteil der Nährstoffe liefern, die Ihre Pflanzen zum Wachsen und Produzieren benötigen, kann der gezielte Einsatz von Dünger Ihrer Vegetation einen zusätzlichen Schub verleihen. Wenn Sie zum ersten Mal mit der Vorbereitung Ihrer Böden beginnen, fügen Sie eine langsame Freisetzung hinzu, 10-10-10 Dünger (Die Zahlen stehen für Stickstoff, Phosphor, Kalium, die Bausteine ​​der Vegetation). Diese Nährstoffe stehen Ihren frisch gepflanzten Sämlingen zur Verfügung, damit sie den Transplantationsschock schneller überwinden und ihre Wurzeln stärken können.

Streu-Dünger

Die Zugabe von Kompost zu diesem Zeitpunkt anstelle eines chemischen Düngers kann auch erfolgen, da Kompost auch als Dünger wirkt.

Kommen Sie im Sommer während der Hochsaison füttere deine Pflanzen alle drei bis vier Wochen mit einem Schnelldünger, der speziell für Gemüse hergestellt wurde, um die Nährstoffaufnahme zu ermöglichen. Das Mischen eines Esslöffels Bittersalz in eine Gallone Wasser und das Gießen der Pflanzen ist ebenfalls eine gute Praxis.

Jäten

Egal was Sie tun, Sie werden unerwünschte Vegetation in Ihrem Garten auftauchen lassen, die Sie entsorgen müssen. Da Sie einen variablen Havan für das vegetative Wachstum geschaffen haben, können sich auch andere Pflanzen darin entwickeln.

Es ist wichtig, den Überblick zu behalten Jäten wie Sie sehen, erscheinen sie. Zu lange Unkraut kann dazu führen, dass Sie Ihre Gemüsepflanzen ersticken oder ihre Wurzeln sogar mit ihnen verweben. Wenn Sie sie also herausziehen, riskieren Sie, Ihr wertvolles Gemüse zu beschädigen. Wenn Sie vorhaben, ein Werkzeug mitzunehmen, achten Sie sehr darauf, dass Sie nicht versehentlich Ihre bestehenden Anlagen ausgraben oder beschädigen.

Mulch ist ein wirksames Mittel gegen die Keimung von Unkraut. Indem Sie den Mulch ein oder zwei Zoll dick streuen, helfen Sie, das Unkraut in Schach zu halten.

Jäten

Insekten

Unbeschadet dessen, was Sie tun, wird Ihre Pflanze höchstwahrscheinlich zum Opfer Insekten und Krankheiten. Es gibt eine Vielzahl allgemeiner Fehler, die Sie in Ihrem Garten finden können, aber als Anfänger ist es nicht nötig, Experte für Schädlingsbekämpfung zu werden. Vielmehr sollten Sie wissen, wie Sie diese fliegenden, kriechenden und kriechenden Träger der Zerstörung loswerden können.

Im Allgemeinen werden Sie die Zerstörung dieser Insekten sehen, bevor Sie den tatsächlichen Übeltäter sehen, und zu wissen, wann Sie Ihre Pflanzen behandeln müssen, ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Sie die Population beseitigen, die Sie am wahrscheinlichsten sammeln.

Es gibt sowohl giftige als auch ungiftig Wege, um Ihre Pflanzen von diesen Schädlingen zu befreien, aber unglücklicherweise könnten viele nützliche Insekten in beiden Prozessen mitgenommen werden. Da viele der ungiftigen, organischen Pestizide häufiger angewendet werden müssen, entscheide ich mich oft für eine schnelle Dosis etwas Tödliches, um die Gesamtexposition zu minimieren.

Sevin-Konzentrat-Käfer-Killer-1-Quart

Persönlich halte ich nur EIN Insektizide in meinem Gartenhaus, um zu gehen. Mein giftiges Spray der Wahl ist Sevin (das kommt auch wie ein Staub), weil es eine Vielzahl von mörderischen Insekten tötet. Wenn Sie Ihre Pflanzen sprühen, warte bis zur Abenddämmerung , wenn alle Ihre Bestäuber verschwunden sind und die meisten nützlichen Insekten nicht mehr vorhanden sind. Sprühen Sie dann Ihre Pflanzen ab und achten Sie darauf, um die Basis der Pflanze und unter die Blätter zu gelangen. Normalerweise muss ich dies nur alle drei bis vier Wochen tun, wenn ein Problem vorliegt.

Krankheiten

Krankheiten Ihrer Pflanzen sind in der Regel Pilz oder Bakterien in der Natur und gedeihen in feuchten, feuchten Umgebungen. Sie können daher im Allgemeinen durch geeignete Pflanzenabstände vermieden werden, die für Luftzirkulation sorgen, und die Veränderung der Böden von Jahr zu Jahr, um Bodenkrankheiten auszurotten und eine gesunde Pflanze zu halten, um mögliche Infektionen abzuwehren. Wenn Sie glauben, dass Sie an einer der unten aufgeführten Krankheiten leiden, verbessern Sie zunächst die Durchblutung Ihrer Pflanzen.

Glücklicherweise gibt es keine große Anzahl von Krankheiten, die Ihre Pflanze oft angreifen, aber die, die dies tun, können in kurzer Zeit Verwüstung anrichten

Bakterien-Blattfleck

Bakterieller Blattfleck

Auf den Blättern erscheinen kleine, dunkle, wassergetränkte Stellen, die trocknen und ein Loch im Blatt hinterlassen. An den Früchten können sich auch dunkle Flecken und Risse bilden.

Falscher Mehltau

Falscher Mehltau

Ein weißes flaumiges Wachstum an der Unterseite der Blätter und an den Stielen verdorrt die Blätter und kann zu erheblichen Pflanzenschäden führen, jedoch nicht oft zum Tod.

Pulver-Mehltau

Mehltau

Dies ist ein pulverförmiger Wuchs auf den Blattoberseiten, der dazu führen kann, dass Blätter und Früchte vorzeitig reifen, was zu einer geringeren Qualität führt.

vereiteln

Seuchen

Vermeiden Sie die Bewässerung von oben. Wenn Ihr Wetter Regen erfordert, sollten Sie die Pflanzen im Voraus behandeln, um mögliche Infektionen abzuwenden. Fäule führt zu schwarzen Flecken, Pilzbefall und zum Tod Ihrer Pflanze.

rosten

Roste

Rost ist in der Regel bei reifen Pflanzen ein braunroter Fleck auf Blättern und Stängeln der Pflanze. Sie können dies unter Kontrolle halten, indem Sie die Blätter entfernen und frühzeitig behandeln, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Neem-Öl-Extrakt

Mein Lieblingskämpfer für das oben Gesagte ist ein Neemöl Lösung. Dies ist ein organisches Öl, das in den richtigen Konzentrationen verwendet wird wirksames Fungizid das beseitigt auch Mehltau und Fäulnis. Ich habe es ausschließlich für Mehltau und auch als spezifisches Insektizid (Kauen und Saugen von Insekten wie Blattläuse und Milben) verwendet, das direkt angewendet werden muss. Wie bei einem giftigen Spray sollten Sie abends besprühen, um möglichst viele nützliche Insekten wie möglich zu vermeiden, denn auch wenn es sich um eine ungiftige Anwendung handelt, kann es für Insekten schädlich sein.

Gartentipps

Einige der besten Ratschläge, die ich geben kann, sind Aufzeichnungen machen von Ihrem Gartenraum, wie Sie jedes Jahr gepflanzt haben, welche Pflanzen wie angefangen haben und wie sie produziert haben. Probleme, die aufgetreten sind, und Ideen, die Sie im nächsten Jahr anwenden möchten, sollten alle zur Kenntnis genommen und notiert werden, da Sie diese Ideen beim Fortfahren mit der nächsten Aufgabe vergessen.

Es gibt auch eine Reihe von Extras, die Sie möglicherweise in Betracht ziehen sollten, um in Ihrer Wachstumsperiode sowie in Ihrer Raum- und Gartengestaltung zu helfen. Nachfolgend sind einige meiner "Must-Haves" aufgeführt, die sich leicht in neue Gärten integrieren lassen.

Reihengärtnerei

Reihenabdeckungen

Zeilenabdeckungen oder weißer Gartenstoff , kann eine Vielzahl von Anwendungen in Ihrem Garten haben und dazu beitragen, die Vegetationsperiode zu verlängern, Insekten fernzuhalten oder in der Hitze des Sommers einen kühlen Schatten zu bieten. Sie sind einfach zu installieren und für mehr als eine Saison wiederverwendbar.

Gitter

Gitter

Wenn Sie nur wenig Platz haben oder zufällig Ihren Garten an einer Mauer oder einem Zaun haben, sollten Sie in Betracht ziehen, für Ihre Klettersorten die Unterstützung des Spaliers zu verwenden, z. Sie können mach dein eigenes Gitter oder finden Sie sie in lokalen Gartencentern. Stellen Sie nur sicher, dass sie gut an der Wand befestigt sind, damit sie nicht kippen und Verwüstungen an Ihren Pflanzen anrichten können.

Stützkäfig

Käfig-Unterstützung

Cage-Unterstützung ist nicht nur für Tomaten mehr (ernsthaft überlegen Sie, ob Sie Ihre Tomaten in einem wachsen lassen sollten, anstatt sie zur Unterstützung abzustecken). Wie ein Gitter können Sie darin Bohnen, Erbsen, Gurken oder andere kleinere Kletterpflanzen anbauen. Hausgemachte Käfige bieten auch eine anständige Unterstützung und können auf die gewünschte Größe gebracht oder sogar so gestreckt werden, dass sie kuppelartige Strukturen bilden, um Ihre Pflanzen zu überwachsen. Sie ermöglichen Ihnen, Ihren Raum besser zu nutzen und den Raum zu nutzen, den Sie haben.

Ich weiß, ich habe eine Menge Informationen mit Ihnen, aber es ist alles, was Sie benötigen, um Ihren eigenen Gemüsegarten in der nächsten Saison zu starten. Egal, ob Sie ein kleines Grundstück (denken Sie an START SMALL), ein erhöhtes Gartenbett oder Containertöpfe für Ihr Gemüse entscheiden. Wenn Sie den oben genannten Vorschlägen bezüglich Böden, Pflanzenauswahl und minimaler Pflege folgen, werden Sie einen Erfolg haben, den Sie nie realisiert haben du warst fähig!

Natürlich gibt es noch eine Million weiterer Details, die ich Ihnen über Ihren Garten mitteilen könnte. Aber um es einfach zu halten, und nicht allzu überwältigend, werden die Grundlagen vorerst ausreichen. Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben, können Sie gerne unten fragen - und wie immer: Bitte teilen Sie diesen Wissensschatz!

Das könnte dir auch gefallen: Was Sie über diese giftigen Pflanzen wissen müssen und wie Sie Ihren Sommer ruinieren können

Gemüse-Gartenarbeit für Anfänger

Loading ..

Recent Posts

Loading ..